Christoph Kolumbus Museum

Hinter der Kirche Nossa Senora da Piedade liegt das Haus, das einst Christoph Kolumbus bewohnte, als er mit Filipa Moniz, der Tochter des Gründers von Porto Santo, verheiratet war. Es ist nicht ganz sicher, dass Kolumbus dort lebte, aber das Haus stammt ganz bestimmt aus dieser Periode, ist groß genug und hat eine zentrale Lage, die für Filipas Status angemessen war. Heute befindet sich hier das Casa Museu Cristovão Columbo (geöffnet Dienstag – Samstag 10.00 – 12.30 und 14.00 – 17.30 Uhr, Sonntag 10.00 – 13.00 Uhr). Hier gibt es Diagramme des großartigen Entdeckers, Kopien von Karten aus dem 15. und 16. Jahrhundert und ein Modell seines Bootes. Sie können auch einige der Porträts sehen (wir wissen nicht genau, wie er aussah) wie auch verschiedene Einrichtungen und Artefakte aus dieser Zeit – inklusive Matomarra, die schmalen mit Stein ausgelegten Gruben, die als einheimische Kornspeicher verwendet wurden.

Your Photos

  • museu_colombo_01.jpg


Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.